Wissensrallye „Maximilian go“

ab 24. April 2019 bis 12. Oktober 2019
Wissensrallye „Maximilian go“
Medienpädagogisches Angebot für Schulklassen

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. ruft das Land Tirol das Jahr 2019 zum „Maximilianjahr“ aus. Der „letzte Ritter“ soll mit einem umfassenden Bildungs-, Kultur- und Veranstaltungsprogramm würdigt werden, das nicht nur den Blick in die Geschichte, sondern auch in die Gegenwart und Zukunft wirft.

Wissensrallye „Maximilian go“
Das Medienzentrum des Landes Tirol hat eine neue und spannende Möglichkeit konzipiert, Geschichte spannend, interaktiv und altersgerecht aufzubereiten. Im Mittelpunkt steht eine Geschichte (Kriminalgeschichte / Abenteuer), die in Form einer interaktiven Rallye aufbereitet ist. Mit Hilfe von Tablets erforschen SchülerInnen bei moderierten digitalen Kleingruppen-Schnitzeljagden einen historisch relevanten Raum. Die 2 bis 4 km langen Rundgänge werden so gestaltet sein, dass sie sich entlang von „Maximilian-Geschichten erzählenden“ Gebäuden/Orten bewegen.

Ergänzend zur erzählten Geschichte werden Themen mittels medial aufbereiteter Inhalte erweitert. Das betrifft insbesondere die bildliche, illustrative, akustische bzw. filmische Erweiterung von nicht mehr Sichtbarem. Diese innovative Methode, vor Ort dergestalt angereicherte Informationen bieten zu können, ermöglicht den aktiven Zugang und die Beteiligung der SchülerInnengruppen. So werden situations- und ortsbezogen Aufgaben mit dem Tablet gestellt (Orientieren, Wissen, Handeln, Zählen, …).

Alle Aktivitäten werden durch eine App protokolliert und können bei der anschließenden Zusammenschau ausgelesen und vergleichend dargestellt werden. Das erfolgreichste Team lässt sich dadurch bei Bedarf ermitteln. Der Wettbewerbscharakter, das aktive Produzieren von Medien und das gemeinschaftliche Lösen von Aufgaben schaffen ein nachhaltiges, unterhaltsames „Bildungserlebnis“.

Die Maximilian-Rallyes werden in Hall in Tirol, Innsbruck und Kufstein ab dem 24. April 2019 bis 12. Oktober 2019 für Tiroler Schulen angeboten. Die Stadtarchäologie Hall i.T. freut sich bei diesem innovativem Projekt als Kooperationspartner auftreten zu können und übernimmt die Durchführung der Programme in Hall in Tirol.

Dieses ca. zweieinhalbstündige Medienangebot beinhaltet eine medienpädagogische Einführung, das Bestreiten der Rallye in Kleingruppen mit  Tablets, ein Erinnerungsfoto und eine abschließende Zusammenschau. Das Angebot ist ausgerichtet für die 3. und 4. Klasse Volksschule, aber auch 1. Klassen der Sekundarstufe 1 können teilnehmen. Der Unkostenbeitrag beträgt € 3 pro Kind. Da die Erkundung in Kleingruppen (2 bis 4 Kinder) stattfindet, empfiehlt es sich, Begleitpersonen einzuplanen.

Termine: ab 24. April 2019 bis 12. Oktober 2019, bei jedem Wetter, nur nach Vereinbarung
Preis: 3,- EUR pro SchülerIn
Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Volksschule, aber auch 1. Klassen der Sekundarstufe 1
Teilnehmerzahl: min. 12 bis max. 25 Kinder
Dauer: ca. 2 ½ Stunden (ohne Pause)
Hinweis: da die Erkundung in Kleingruppen (2 bis 4 Kinder) stattfindet, empfiehlt es sich, Begleitpersonen einzuplanen
Anmeldung: Mag. Alexandra Müller-Krassnitzer, Stadtarchäologie Hall in Tirol, Burg Hasegg 6, 6060 Hall in Tirol, Tel: 0676/6804344, Email: office@stadtarchaeologie-hall.at oder alexandra_krassnitzer@hotmail.com